Home

Berichte

 

Bericht zum Meheangeln 2022

 

Am 21.05. trafen sich unsere Mitglieder zum 2. Mal in diesem Jahr zum gemeinsamen Angeln. Das Angelrevier des heutigen Tages war die Mehe. Die Temperaturen waren angenehm, aber der Wind machte das Angeln zur Herausforderung. Das wird auch der Grund gewesen sein, warum sich unsere Jugendlichen nicht aus dem Haus getraut haben. 22 Anglerinnen und Angler stellten sich der Aufgabe, aber wie schon erwähnt, ohne Jugendliche. Am Vorabend steckten unsere Sportwarte mit Unterstützung vom 3. Jugendwart Jannik Borchers das Angelrevier ab. Man musste sich aber kurzfristig für eine andere Strecke entscheiden, da die angedachte Strecke noch nicht durch die Landwirte abgemäht war. Um die Arbeit unserer Landwirte nicht noch schwieriger zu gestalten durch unsere Trampelpfade, wurde die Strecke an die Schiffsstelle verlegt. Hier war alles schier und der erste Schnitt war eingefahren. Kommen wir zum Gemeinschaftsangeln zurück. Um 14 Uhr begrüßte unser 1. Vorsitzende Jörg Piegsa die anwesenden Mitglieder. Besonders unseren amtierenden König Klaus Tiedemann und unseren Senioren-König Guido Bitter. Unsere Sportwarte André Borchers und Oliver Schulz gaben die Bedingungen, sowie den Anfang und das Ende des gemeinsamen Angelns bekannt. Nach der Auslosung der Angelplätze begann das Angeln mit der sportlichen Herausforderung. Der Weg zum Angelplatz. Trotz aller Mühe konnte gemeinsam um 15 Uhr anfangen werden. In den 4 Stunden des gemeinschaftlichen Fischens zeigten sich vereinzelt Fangerfolge. Das bisschen Wind machte vielen Sportkameraden doch erheblich zu schaffen. Man kann jetzt Ursachenforschung betreiben, aber ich denke mal, dass jeder einen Haken mit Köder im Wasser hatte. Da könnte jetzt vielleicht noch die Frage aufkommen, ob links oder rechts rum aufgezogen wurde, aber davon nehmen wir jetzt Abstand. Am frühen Abend Punkt 19 Uhr wurde das Fischen beendet und die Ergebnisse bei einem Getränk am vereinseigenen Ziegeleisee verkündet. Insgesamt haben nur 10 Anglerinnen oder Angler mindestens einen Fisch gefangen. Die vorderen Platzierungen: 1.Platz Guido Bitter, 2. Platz Burkhard Hansen, 3.Platz Ingo Toborg, 4. Platz Andreas Rinne, 5. Platz Oliver Schulz.

Thema Nachtangeln: Der Verein bietet dieses Jahr wieder ein gemeinsames Nachtangeln an. Den Termin entnimmt ihr bitte euren Papieren. Es gibt eine Änderung. Das Startgeld beträgt nur noch 10,00€ und für die Verpflegung ist selbst zu sorgen. Anmeldung bei den Sportwarten.
Petri Heil und stramme Schnüre
Oliver Schulz